Mit einer Feinwaage Rotorblätter auswuchten


Wer sich etwas mit dem Thema Modellhubschrauber beschäftigt, kann sich denken, dass die Rotorblätter sehr genau justiert sein müssen. Ist ein Rotorblatt leichter als das andere, kann die Antriebswelle verbogen werden. Auf Dauer kann dies zu größeren Schäden führen. Sind die Rotorblätter richtig ausgewuchtet, führt dies zu einem ruhigeren Verhalten des Hubschraubers im Flug. Es können Zugkräfte von 5 Kilogramm entstehen, je nach der Größe des Rotorblattes und den Drehzahlen des Hubschraubers.

Jedes einzelne Rotorblatt wird gewogen und mit Tesafilm das Gewicht ausgeglichen. Sind alle Rotorblätter gleich schwer, ist dies ideal. Bei der Feinwaage sollte darauf geachtet werden, dass sie bis auf 0,001 Gramm genau misst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: