Der Aufbau eines Racing Pack


Das Racing Pack für RC Autos ist sehr wichtig, ohne dieses würde sich das Fahrzeug nicht bewegen. Die meisten der Racing Packs besitzen eine Spannung von 7,2 Volt. Diese kann man entweder kaufen, oder selbst zusammenbauen. Günstiger ist oftmals der Kauf eines Racing Packs. Die einzelnen Akkus zu kaufen, kann deutlich teurer werden. Normalerweise sind diese 7,2 Volt vollkommen ausreichend. Wichtig ist die Milliamperezahl, je höher diese ist, umso länger kann man mit dem Fahrzeug fahren. Einige Bastler wollen aber, dass die Fahrzeuge schneller fahren, oder mehr Kraft besitzen. Dazu werden die Racing Packs auf 8,4 Volt oder auf 9,6 Volt aufgerüstet. Dies ist auch eigentlich möglich, man sollte aber mehrere Dinge bedenken. Das Ladegerät sollte auch mit den höheren Voltzahlen umgehen können. Außerdem kann es passieren, dass bei höheren Voltzahlen die Elektronik des Autos Schaden nimmt. Dafür sollte gerade der Fahrtregler sehr gut gekühlt werden. In vielen Fahrzeugen ist ein Fach verbaut, in das das Racing Pack geschoben wird. Dort ist meistens kein Platz, um ein anderes Pack einzubauen. Bei Fahrzeugen, bei denen es kein extra Fach gibt, können die  gebastelten Racing Packs meist ohne Probleme eingebaut werden. Aber für Fahrzeuge die über dieses Fach verfügen, gibt es auch eine Lösung. Diese müssen den extra Akku an einer anderen Stelle platzieren. Ich hab mal eine Zeichnung angefertigt.

Wichtig ist vor allem, dass alle Teile gut Isoliert sind. Der Querschnitt des Drahtes sollte nicht zu dünn gewählt werden. Es könnte sonst zerstört werden. Das beste ist es, den Querschnitt des Original Drahtes zu nehmen. Der extra Akku muss ebenfalls gut befestigt werden, da er sonst abgerissen werden kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: